Straßenverkehrsrecht

Der allgemein bekannteste und bedeutsamste Bereich des Verkehrsrecht ist das Straßenverkehrsrecht. Das Verkehrsaufkommen hat sich in den letzten Jahren vervielfacht. Damit gestiegen sind auch die Anzahl der Unfälle und der Verkehrsdelikte. Zudem ergibt sich durch ständige Änderung der verkehrsrechtlichen Bestimmungen immer häufiger die Notwendigkeit einer kompetenten rechtlichen Beratung. Häufige Fragestellungen, die einen juristischen Beistand erfordern, reichen vom Widerspruch gegen einen Bußgeldbescheid aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung bis hin zu Fragen, wann eine Ordnungswidrigkeit und wann eine Straftat vorliegt. Insbesondere, wenn es beispielsweise um eine Trunkenheitsfahrt geht, sollte sich kein Beschuldigter ohne Rechtsbeistand äußern.

Straßenverkehrsrechtliche Angelegenheiten:

  • Schadensersatzforderung
  • Forderungen aus Versicherungsverträgen
  • Verkehrsordnungswidrigkeiten (Geschwindigkeitsverstöße, Abstandsdelikte, Rotlicht-verstöße, Fahrzeugmängel, Alkoholfahrt, Taten unter Einfluss von BtM)
  • Verkehrsstrafrecht (Unfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung, Eingriff in den Straßenverkehr, Körperverletzung, Trunkenheit)
  • Verkehrsverwaltungsrecht (Fahrerlaubnis: Entzug / Erteilung)